Supervision

Existenzielle Supervision will einem biografischen  Burnout vorbeugen. Sie sucht  eine aktuelle Standortbestimmung der eigenen Biografie.

Existenzielle Analyse orientiert sich an Ressourcen und erschließt Potentiale, fragt nach Lösungen und findet neue Perspektiven. Neben Hinweisen zur Work-Life-Balance liegt ein Ziel in Achtsamkeit, in der bewussten Wahrnehmung des eigenen Selbst. In Momenten des Umbruchs Ist die Supervision ein Ort der Lebensbilanzierung und biografischen Orientierung. Viele kleine Schritte führen auf den Weg einer Selbst-Supervision. Basis der Selbsterkundung ist der offene Dialog  mit dem Supervisor.

Mein berufsbegleitendes Angebot richtet sich als Einzelsupervision sowie Gruppen- und Teamsupervision insbesondere an:

Pädagogen/innen, helfende und heilende Berufe, Angehörige internationaler Organisationen und Medienberufe sowie an Freiberufler und Selbstständige.